.

Schulchronik Diesen Text vorlesen lassen

vor 1975zunächst Volksschule Herbede-Kämpen später am selben Standort Entstehung des Neubaus der Albert-Schweitzer-Schule für Lernbehinderte
bis 1975Betreuung der geistigbehinderten Kinder und Jugendlichen in der Tagesbildungsstätte Helenenberg der Lebenshilfe Witten
1975Der Ennepe-Ruhr-Kreis erwirbt das Schulgrundstück.
1. Aug. 1975Aufnahme des Schulbetriebs an der neu eröffneten Schule für Geistigbehinderte des Ennepe-Ruhr-Kreises in Herbede Kämpen.
1.Sep. 1975Beginn des Unterrichtsbetriebs mit 88 Schülerinnen und Schülern, die von 12 Lehrkräften in 8 Klassen unterrichtet werden.Schulleiter: Gerd Buchner
1977Der Neubau wird errichtet.
1981Der Neubau erhält einen Personenaufzug und einen Pflegeraum für Schwerstbehinderte.
ab SchJ 1988/89Der Schulträger richtet zwei Stellen für Zivildienstleistende ein, ab August 1997 weitere 3 Stellen.
16. Februar 1990Namensgebung der Schule: "Kämpenschule"
seit 1996Ermöglicht durch den Schulträger, den Förderverein und durch Eigenleistung Umbauten und neue Einrichtungen:BiotopLehrküche 1 und 2Frisco-Raum und ComputerraumTreppenlifter , Kletterwand für die Turnhalle, lektrische Türöffner
Juni 1997Verabschiedung von G. BuchnerArtikel aus den Ruhr-Nachrichten (Diese Datei existiert leider nicht mehr.), Witten vom 28.06.1997(*.pdf - 498 kb)
1998Neuer Schulleiter ist Friedrich-Karl Kamplade.
ab SchJ 1999/2000Veränderung des Schuleinzugsbereiches.Neuer Einzugbereich sind das gesamte Stadtgebiet von Hattingen und Witten, sowie Teile von Wetter-Wengern
ab 2001Erstmals wird ein schwerstbehinderter Jugendlicher von einem Integrationshelfer betreut.
ab SchJ 2000/2001Planungsarbeiten zur Einrichtung eines Anbaus mit Klassenräumen, Therapie- und Funktionsräumen sowie einer Trainingswohnung
Winter 2004erste Arbeiten für die Errichtung des Anbaus und des Trainingshauses
Dezember 2005Der Anbau mit 2 Klassenräumen, Notfallrutsche, Musikraum, Snoezelenraum, zweitem Pflegeraum, zweitem Aufzug und Keller ist fertig und wird vor Weihnachten bezogen.
April 2006Das Trainingshaus ist bezugsferig.Die Umgestaltung des Außenbereichs mit Spielgelegenheiten ist beendet.
20. Mai 2006Schulfest zum 30jährigen Bestehen der Schule, zur Einweihung des Neubaus und des Trainingshauses
ab SchJ 2006/07


zwei Zivildienstplätze werden zu einem Platz im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres umgewidmet.Integrationshelfer unterstützen die Arbeit mit schwerstbehinderten Schülern.
Aug. 2006 - Sep. 2009Kämpenschule nimmt am Comenius-Programm der EU teil.
Juni 2014Verabschiedung von Schulleiter Friedrich-Karl Kamplade
April 2015Anke Luther tritt ihren Dienst als neue Schulleiterin an. (Artikel der WAZ Mai 2015)
ab 2015umfangreiche Renovierungsarbeiten des Daches und der Außenfassade des Gebäudeteils A
19. Sep. 2015Schulfest zum 40jährigen Bestehen der Schule - trotz Baustelle
samut - 16.08.2015 / aktualisiert: 31.03.2017
Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!