.

Juni 2014 - Schulleiter Kamplade geht in Ruhestand Diesen Text vorlesen lassen

"Ich wollte immer schon mal mit einem Schulbus abgeholt werden."

Dieser Wunsch ging heute, am Tag der Abschiedsfeier in Erfüllung.

Abschied

Ein kleiner Schulbus der Fa. Stiefermann, besetzt mit einigen aktuellen und ehemaligen Kollegen holte Schulleiter Karl Kamplade vor der Haustür ab und fuhr ihn zu "seiner" Kämpenschule, wo er jubelnd mit einem bunten Spalier aller Schüler empfangen wurde.

Abschied-SpalierAbschied-Spalier

Seit mehreren Wochen wurde geplant, gebastelt, geprobt. Zur Generalprobe wurde Herrn Kamplade "Schulverbot" erteilt - er durfte an diesem Tag nicht zur Schule kommen.

So entstand ein vielfältiges Programm mit Tanzaufführungen, Musikdarbietungen und einer Bildpräsentation, denn jede Klasse wollte sich gebührend von ihrem "Chef" verabschieden. Zu den Gästen zählten neben den Schülern und Lehrern auch Eltern, Vertreter des Schulträgers, der Lebenshilfe und benachbarter Förderschulen. Als Überraschungsgast fand auch Landrat Dr. Arnim Brux für eine Würdigung des scheidenden Schulleiters einen Platz im dichten Programm der Feier.

Einige Tage darf Herr Kamplade nun noch zur Schule gehen. Aber am 4. Juli 2014 ist - nach 16 Jahren Kämpenschule - endgültig sein letzter Schultag.

Schade!!

Wir, Kollegen und Schüler der Kämpenschule, wünschen ihm alles Gute für seinen kommenden Ruhestand.

Juni 2014

samut - 18.06.2014 / aktualisiert: 15.11.2018
Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!