.

Babyprojektwoche Diesen Text vorlesen lassen

15 mutige Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, 11/12 und dem Trainingshaus stellten sich der Herausforderung: Sie waren für eine Woche die "Eltern" von drei Babysimulatoren.

Gruppe_1
Gruppe_2
Gruppe_3

Die Projektwoche vom 17.02. - 20.02.2020 war vollgepackt mit Ausflügen. Montag besuchten die "werdenden Eltern" die ProFamilia in Witten. Frau Sowade informierte über ihre Arbeit und stellte die Simulatoren näher vor. Am Mittwoch besuchten die "Eltern" den Kinderschutzbund in Hattingen. Die "Eltern" haben sich im Kleiderladen des Kinderschutzbundes umgesehen und nach möglichen Outfits für ihre Babys gesucht. Sie stellten fest, dass die Anziehsachen preislich sehr günstig sind. Am Donnerstag besuchten die "Eltern" die Mutter-Vater-Kind-Einrichtung in Witten. Dort wurden ihnen die Räumlichkeiten näher vorgestellt.

Babyprojekt_Vorstellung

Besuch bei der ProFamilia in Witten

Babyprojekt_1

 

Kinderschutzbund_Gruppe

Besuch beim deutschen Kinderschutzbund Hattingen.

Kinderschutzbund

Im Laden des Kinderschutzbundes gab es tolle Sachen.

Gruppe_Ausflug

In der Mutter-Vater-Kind-Einrichtung in Witten...

Mutter-Vater-Kind-Einrichtung_1

...wurden uns die Räumlichkeiten gezeigt.

Babyprojekt_2

Und natürlich....

Unterwegs

...waren die Babys immer und überall mit dabei.

Babyprojekt_Spaziergang

 

Frühstück

 

Natürlich gab es für jede Gruppe auch eine Schulübernachtung. Denn Babys können auch nachts schreien und ordentlich radau machen. Nicht immer fiel das Aufstehen für ein Fläschchen oder eine neue Windel so leicht...
Es war tatsächlich eine Herausforderung. Die meisten der Schülerinnen und Schüler waren sehr überrascht, wie anstrengend ein Baby sein kann und konnten es kaum erwarten, den Babysimulator wieder abzugeben. 

Trotz allen Anstrengungen haben die "Eltern" ihre Verantwortung sehr ernst genommen! Für die meisten Schülerinnen und Schüler ist jetzt aber klar: Ein Baby ist nicht immer nur süß! Es kann auch sehr anstrengend sein. Hilfe kann man sich an vielen Stellen holen. 

 

L. Weidenbach

 

lischa - 04.03.2020 / aktualisiert: 07.03.2020